foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Weihnachtskonzerte 2017 am 16. / 17.12, Beginn jeweils 16.30 Uhr


… begaben sich die Mitglieder der Biotop-AG. Dazu starteten die Schüler um 8 Uhr, um gemeinsam auf eine Spurensuche der besonderen Weise zu gehen: Unser Ziel war das Nationalparkzentrum am Ruhestein, wo wir Winterspuren beobachten wollten...





Nach zügiger Fahrt kamen wir pünktlich an und waren froh, dass noch ein wenig Schnee da war, wenn auch die restlichen Wetterbedingungen besser hätten sein können. Um 10 Uhr ging es dann los.
Thomas vom Nationalpark begrüßte uns und wir schnallten die Schneeschuhe an. Und dann … ging es erst einmal bergauf . Auf unserem Weg fanden wir Spuren von Eichhörnchen und Fichtenkreuzschnäbeln. Da das Tauwetter die Tage zuvor aber die Spurensuche erschwerte, half unser Führer mit Spurenstempeln aus. Auf diese Weise konnten wir lernen, wie sich katzen- und hundeartige Tiere in Ihren Spuren unterscheiden und wie man aus Spuren auf die Größe und das Gewicht der Tiere schließen kann. Dies wurde durch das Nachempfinden noch deutlicher: Jeder der Teilnehmer sollte sich ein Tier überlegen, und dessen Spuren „nachmachen“.

Auch die Anpassung an den Winter war immer wieder Thema. So hatte Thomas ein Sommer- und ein Winterfell eines Rehes dabei, das sich in Farbe, Dichte und Länge jeweils deutlich unterschied. Als wir auf den Grinden angekommen waren, konnte man sofort die Landschaftswechsel erkennen: Während wir zuvor im Wald im Wald unterwegs waren, der weitestgehend sich selbst überlassen wird, waren wir nun auf einer pflegebedürftigen Fläche mit einem sehr offenen Charakter angekommen. Die Unterschiede in dieser Kulturlandschaft im Vergleich zum Wald waren offensichtlich. Hier erfuhren wir noch einiges zum Auerhuhn bevor wir uns wieder auf den Rückweg zum Nationalparkzentrum machten.
Nach 2 ¼ Stunden Schneeschuhtour besichtigten wir noch das kleine Diorama, wo wir zum Beispiel erfuhren, das der Fichtenkreuzschnabel jetzt schon Brutzeit hat und konnten auch die Tiere sehen, von denen wir zuvor nur die Spuren gesehen hatten.

Die Schüler versuchten sich noch im Schlittenfahren, aber durch die nicht mehr optimalen Bedingungen machten wir uns nach einer absehbaren Zeit auf den Heimweg. In der nächsten Woche machen wir uns dann auf die Spurensuche in unserem Biotop…

Ralf Berger, Biotop-AG




  • IMG_3665IMG_3665IMG_3665
  • IMG_3666IMG_3666IMG_3666
  • IMG_3668IMG_3668IMG_3668

Copyright © 2017 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2017 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.