foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Lesen Sie die Turnierberichte der beiden TMG-Handball-Mädchenteams

Jugend-trainiert-für-Olympia, Handball: WK I Mädchen

 

Geschafft!

Gleich im Auftaktspiel durften wir uns einmal mehr mit dem OHG auseinandersetzen. Es wurde das erwartet schwere Spiel, bei dem wir aber erst einmal unsere Formation finden mussten. Das Spiel war die ganze Zeit über eng, keine Mannschaft konnte sich absetzen und am Schluss stand ein knapper Sieg des OHG. So musste also unser 2. Spiel gewonnen werden, um das Halbfinale zu erreichen. Nach einem Spiel Pause spielten wir voll konzentriert mit sehr beweglicher, aggressiver Abwehr und schönen Angriffsaktionen wie aus einem Guss und gewannen deutlich.  Das hierdurch erreichte Halbfinale gegen die Käthe-Kollwitz-Schule Bruchsal fand erst nach 90-minütiger Wartezeit statt, in der wir unseren kommenden Gegner studieren konnten. Wir begannen gleich wieder auf hohem Niveau und erspielten uns einen komfortablen Vorsprung. Dieser schrumpfte bis Mitte der 2. Hälfte bedenklich, aber den Sieg wollten wir uns nicht mehr nehmen lassen. Es gelang – und damit sind auch wir für die OSA-Ebene qualifiziert. Mädels, es hat Spaß gemacht.

Es spielten: S. Beying, D. Bremer (12), K. Kaiser (2), T. Kirchner, U. Lang (2), P. Link (5), S. Thomas (Tor, gut), J. Väth, C. Wöhrl (1), F. Zwölfer (1).

H.F.

 

Jugend-trainiert-für-Olympia, Handball: WK II Mädchen

Wir durften dieses Jahr in der supermodernen Wildparkhalle beim KSC-Stadion antreten. Erst in den letzten Tagen vor unserem Turnier konnten wir noch einige Spielerinnen hinzugewinnen und Jennifer überreden, das Tor zu hüten. Dementsprechend gering schätzten wir unsere Chancen auf ein erfolgreiches Gelingen. Aber einmal leitete uns der olympische Gedanke und zweitens gibt es ja auch manchmal positive Überraschungen. Gegen Östringen hatten wir keine Chance, aber im 2. Spiel gegen das Schiller-Gymnasium Pforzheim hielten wir bis kurz vor Schluss ein Unentschieden. Unsere Unerfahrenheit aber auch mangelnde Sicherheit und Durchschlagskraft der arrivierten Spielerinnen verhinderte letztlich den Sieg und damit die dadurch in greifbare Nähe gerückte Qualifikation für die OSA-Runde. Jennifer hat sich wacker geschlagen und sogar einen Strafwurf gehalten. Es spielten: A. Bendix (1), M. Cüppers, J. Eschrig (1), L. Gruber, A. Hofmann (2), K. Neuhaus (1), D. Thronicke, J. Werner (Tor), C. Wöhrl (6).

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.