foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

alt

Alle 76 Abiturienten haben am Thomas-Mann-Gymnasium erfolgreich ihre Prüfungen bestanden


„Abilymp – auch Götter müssen mal geh´n“ hieß das Motto, das sich der Abiturjahrgang 2011 gewählt hatte. Auch wenn es selbstironisch übersteigert war, mit einem Durchschnitt von 2,2 verabschiedete das Thomas-Mann-Gymnasium einen Jahrgang, der mit „Fleiß, Intelligenz, Interesse und Eigenverantwortung“ glänzte, wie Schulleiterin Frau Oberstudiendirektorin Wallenwein in ihrem Grußwort an die Abiturienten betonte...

 

Allen 76 Prüflingen wurde am Mittwoch, den 1.6.2011, bei einer Feierstunde in der Festhalle in Stutensee-Blankenloch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife überreicht.

 

 

alt

Abitur bedeute vom lateinischen Wortursprung her „weggehen, abgehen“, ein Abiturient sei also jemand, der die Schule verließe. Frau Wallenwein wies auf die damit verbundene Spannung hin, einerseits die Chancen, die der höchste Schulabschluss in Deutschland biete, andererseits die Gefahren, die das Leben bereit halte, wenn der „Schonraum Schule“ verlassen werden muss.

Dabei zeigte sie sich stolz auf den Abiturientenjahrgang, dessen Ergebnisse für sich sprächen. Sie dankte den beteiligten Lehrern und hob hervor, dass am Thomas-Mann-Gymnasium nicht nur Wissen vermittelt werde, sondern Schüler und Schülerinnen sich in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften und außerschulischen Veranstaltungen an gemeinschaftlichen, kulturellen und kreativen Aktivitäten erproben konnten.

 

 

alt

Die Gratulation der Stadt Stutensee überbrachte Herr Oberbürgermeister Demal. Er betonte neben der Anerkennung des Erreichten die Notwendigkeit, ein Leben lang zu lernen und sich zu bilden. Andererseits ließ er keinen Zweifel daran, dass vor ihm die dringend benötigten Fach- und Führungskräfte der Zukunft säßen und wünschte für den weiteren Werdegang Glück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alt

Frau Arteaga, die Elternbeiratsvorsitzende, schloss sich den Glückwünschen an und bezeichnete das Abitur als „großen Sprung in die Freiheit“. Sie wünschte den Abiturienten ihren eigenen Weg zu finden, aber immer auch zurück zu denken an die „prägende Zusammengehörigkeit“ des Abiturjahrgangs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alt

Zuletzt folgte die mit frenetischem Beifall bedachte Rede der Scheffelpreisträgerin Christina Nöltner, die mit dem Schnitt 1,1 gleichzeitig das beste Abitur an der Schule ablegte. Sie ließ die Schulzeit als Wanderung auf einen Berggipfel Revue passieren, eine Bergtour, die Freude, Spaß, Lernen, Herausforderung und Stress beinhaltete. Christina dankte Lehrern und Eltern als „Bergführer“ und „Berghüttenbetreiber“ und ließ keinen Zweifel daran, dass man jetzt zu Recht die fantastische Aussicht auf dem Gipfel genießen könne. Die Scheffelpreisträgerin schloss ihre Rede mit der Feststellung, dass das Gymnasium für sie neben aller Wissensaneignung die Bedeutung eines „Schlüssels zur Selbstfindung“ habe.

 

 

 

 

 

Bevor die Abiturienten im inoffiziellen Teil des Abends den Spieß umdrehten und ihren Lehrern bei diversen Spielen Leistungen abverlangten, gab es die Zeugnisse, Preise und weitere Anerkennungen, in denen sich so manche Aktivität der Schule spiegelte.

 

altDie Veranstaltung wurde musikalisch umrahmt von Beiträgen der Abiturienten unter der Leitung von Oberstudienrat Peter Nork. Dabei glänzte Marvin Elter virtuos und souverän an der halbakustischen Gitarre mit zwei Stücken, zunächst Juan Buscaglias „Milonga“, dezent-besinnlich gezupfte Rhythmen, später dann Tommy Emmanuels „The Finger Lakes“, peppige, schnelle, witzige Tonfolgen. Ein ganz besonderes Bonbon war sicher die Stutenseer Uraufführung von John Cages 4´33, das von Dion Wilde bravourös vorgetragen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Abiturienten erhielten Auszeichnungen für ihre fachlichen Leistungen oder ihr Engagement für die Schule.

 

Sehen Sie auch die Bilder in der Galerie Teil 1   Teil 2

 

 

 

 

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.