foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Premiere Theater-AG: Di.,17.07. 19.00 Uhr + Wh Mittwoch, 18.07, 14.00 Uhr

altEs erreichen uns immer wieder Fragen zu unserem Schulhund-Projekt.

Lesen Sie hier die Antworten von Frau Seichter zu den wichtigsten Fragen und sehen Ssie Bildimpressionen

 

 

„Was macht George im Unterricht?“ – Die am häufigsten gestellte Frage!

Immer wieder wird gesagt: „Da wäre ich gerne mal dabei!“ Die Neugier ist doch groß! Leider können wir nicht alle zu einem Besuch unseres Unterrichts einladen, aber Frau Wallenwein hat George inzwischen im Unterricht erlebt. Sie hat an einem Donnerstagmorgen den Deutschunterricht der Klasse 5c besucht. Und was sie gesehen hat, hat sie in ihren Erwartungen bestätigt.

Wenn eine Klasse Unterrichtsbesuch erhält, ist sie in ihrem Verhalten natürlich immer „anders“. Das kann jeder Lehrer bestätigen. So war die Klasse 5c in dieser Stunde natürlich aufgeregt: Besuch von der Schulleiterin! Die Kinder waren soooooooooo brav, fast schon zu brav! Aber daran lässt sich erkennen, wie wichtig ihnen „ihr“ George ist. Im Unterrichtsgespräch, bei der Erarbeitung des neuen Stoffes und in der Stillarbeitsphase waren alle konzentriert und mit Einsatz bei der Sache. Und was machte George? Der war völlig entspannt, wie immer in der Klasse! Er spazierte durch die Reihen, legte sich mal da und mal dort hin und machte natürlich auch Station bei Frau Wallenwein, die für ihn ja keine Unbekannte ist.

Was Frau Wallenwein besonders bei ihrem Besuch beeindruckt hat, war das Verhalten der Klassen nach dem Erklingen des Schulgongs. Die Klasse musste in der Pause in einen anderen Unterrichtsraum wechsel. Alle Kinder packten also Jacken und Taschen zusammen, um das Klassenzimmer zu verlassen. Da kann es schon mal sehr unruhig und laut werden. Aber hier gaben sich alle Mühe, auf George Rücksicht zu nehmen. Keiner stürmte los, es gab kein Gedrängel und die Tür wurde erst geöffnet, als auch alle Sachen von George eingepackt waren und dieser bereit war. Dann verließen die Kinder das Klassenzimmer und mit den letzten folgte auch George.

 

Ist George immer so brav?

Mit der Frage ist wohl eher gemeint, ob er immer so ruhig ist. Da ist die Antwort: Nein! George ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat ein seinem Alter entsprechendes Bewegungsbedürfnis. Daher wird zu Hause im Garten ordentlich mit seiner Familie getobt, vor der Schule gibt es bereits einen Morgenspaziergang und nachmittags geht es durch den Wald und über Wiesen. Besonders gerne scheucht George dabei einen Schwarm Krähen auf, indem er im vollen Galopp auf sie zusaust, oder er tollt mit seinen Hundefreunden über die Wiese. Das sind die Zeiten und Orte, an denen George spielt. Und manchmal ist George danach auch anzusehen, wie viel Spaß er gehabt. Dann ist das „Bad danach“ leider unverzichtbar.

In der Schule ist für George eine Zeit, wo er sich ruhig bewegt. Da er außerhalb der Schule viel Bewegung hat, ist das für ihn auch kein Problem. Wie wir Menschen lernen auch Hunde, dass bestimmte Orte mit einem entsprechenden Verhalten verbunden sind. Wie die Kinder darf auch George in der Schule nicht wild toben, auch er muss sich an die Hausordnung halten. Wie die Kinder auf George Rücksicht nehmen müssen, so muss George auf die Kinder Rücksicht nehmen. Wenn George ausgewachsen ist, wird er eine Schulterhöhe von ca. 60 cm erreicht haben. Ein so großer Hund muss sich Kindern gegenüber angemessen verhalten. Daher gehört es zu den ganz zentralen Grundsätzen, dass in der Schule nicht wild getobt wird.

Damit auch sonst alles klappt, hat Frau Winter, eine sehr erfahrene Hundetrainerin und Besitzerin der Hundeschule „Frei Schnauze“ in Karlsruhe, George in der Schule besucht. Sie hat beobachtet, wie sich George in der Schule in den verschiedenen Situationen, mit denen er immer wieder konfrontiert ist, verhält: Bewegung auf dem Außengelände der Schule, Passieren des Aufenthaltsbereichs, Fahren mit dem Fahrstuhl, Laufen auf dem Gang in der Pause, wenn viele Schüler unterwegs sind, und Verhalten während einer Unterrichtsstunde. Und – sie war sehr zufrieden, sowohl mit George, der die Situationen in der Schule souverän und ohne Anzeichen von Stress meistert, als auch mit den Kindern, die die erarbeiteten Verhaltensregeln auch umsetzen. Dickes Lob an die Klassen 5c und 6c, deren Unterricht George regelmäßig „besucht“. Da er noch ein junger Hund ist, muss er noch viel lernen und diese beiden Klassen helfen ihm dabei vorbildlich. Und ein besonderes Dankeschön an alle, die immer den Korb von George im Lehrerzimmer abholen, von Klasse zu Klasse tragen und auch wieder zurückbringen!

 

Wer ist dieser George? Warum ist gerade er dazu geeignet, Schulhund zu sein?

George, stammt aus der Zucht „Amherst“ von Frau Liliane Kilian. Sie ist eine sehr erfahrene Züchterin und ihre Hunde zeichnen sich nicht nur durch ihr wunderschönes Aussehen aus, sondern auch durch ihren ausgeglichenen Charakter. Aus ihrer Zucht stammen nicht nur Familienhunde, sondern auch viele Begleit- und Therapiehunde. Mit der Geburt beginnt für die Welpen die Sozialisation, was für das spätere Verhalten der Hunde von größter Wichtigkeit ist. Die Hunde verbringen die ersten Wochen im engen Kontakt mit Menschen und Hunden. Sie werden angemessen mit dem menschlichen Alltag und seinen vielen Gegenständen und Geräuschen vertraut gemacht. Gleichzeitig haben die Hunde viel Platz und Gelegenheit zum Spielen. Durch diese liebevolle, sorgfältige Aufzucht wird gewährleistet, dass die Welpen sich zu menschenbezogenen, verschmusten und doch lebhaften, sicheren Hunden entwickeln. Unter www.amherst.de, der Homepage der Züchterin, kann man sich genauer über die Aufzucht der Welpen informieren. Dort findet man auch ein „Kinderbild“ von George und viele Bilder von Georges Geschwistern, seinen Onkeln und Tanten, seiner Mutter und Großmutter … Die Züchterin war begeistert, als sie hörte, welchen „Beruf“ ihr George ergriffen hat, und wünscht uns mit unserem Projekt viel Erfolg.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://tmg-stutensee.de/images/2011-12/galerien/Georg-Fragen-2

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.