foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Vortrag zum Thema "dunkle Materie" am 19.07. um 13.30 Uhr im PhÜ

alt

Die vielen Menschen in der Schule, die vielen Geräusche, Bewegungen und Gerüche sind für einen Hund ganz schön anstrengend. Da ist es wichtig, dass er die Möglichkeit hat, sich zurückzuziehen. Bisher hat er dafür seine Decke gehabt, die von Klassenzimmer zu Klassenzimmer gewandert ist und für ihn ausgebreitet worden ist. Wenn er sich auf seine Decke gelegt hat, war dies das Signal, ihn in Ruhe zu lassen...


Jetzt hat George „Kuschelkisten“! Im Lehrerzimmer und in den Klassenzimmern der 5c und 6c sind Kisten aufgestellt worden. Diese Holzkisten sind extra für George gebaut worden. Sie haben an drei Seiten Wände, nach vorne sind sie offen und sie passen gut unter die Hängeschränke in den Klassenzimmern. So entsteht eine kleine, geschützte „Höhle“, die George eine Rückzugsmöglichkeit bietet. Hier kann er Pause machen.
Drei Tage hat der Antransport der Kisten gedauert, weil immer nur eine auf die Rückbank des Autos gepasst hat. Der Kofferraum war ja von George belegt. Am ersten Tag haben Schüler der 5. Klasse eine Kiste in ihr Klassenzimmer transportiert, am nächsten Tag kam eine Kiste ins Klassenzimmer der 6er und die letzte Kiste schließlich kam ins Lehrerzimmer. Das war gar nicht so einfach, denn die Kisten sind ganz schön groß und schwer. Aber mit vereinten Kräften und der vom Hausmeister ausgeliehenen Sackkarre hat alles geklappt. Nachdem die Kisten ihren Platz gefunden hatten, wurden sie jeweils mit einem großen Hundekissen, einer Decke und einem großen Handtuch ausgestattet. Kissen und Decken sind zuerst zuhause in Gebrauch gewesen, damit die Kisten schon einen vertrauten Geruch haben und George sie gleich als seine Kisten erkennen kann.
Dann kam die spannende Frage: Wird George die Kisten auch benutzen?
Am Mittwoch in der ersten Stunde bei den 6ern ließ George die Kisten unbeachtet. Die Kiste war zwar mit Spielsachen und Leckerlies präpariert worden, aber das hat George nicht überzeugt. Er hat die Leckereien aus der Kiste geholt und sich nach dem genüsslichen Verzehr lieber bei einem der Kinder hingelegt. In der Pause hat ein Junge ihm dann gezeigt, wie’s gedacht ist: Er hat sich in die Kiste gelegt. Da war Georges Neugier geweckt. Was die Kinder machen, ist immer interessant: Er hat sich sofort dazugelegt. Als in der zweiten Stunde der Unterricht weiterging, hat er sich von ganz alleine in seine Kiste gelegt.
Die 5er haben ihn ebenfalls raffiniert in die Kiste gelockt: Sie haben in der Pause rund um die Kiste gespielt, einen Ball hüpfen lasse, der ganz „zufällig“ in der Kiste landete. Da war George natürlich sofort dabei und im Spiel hat er sich in die Kiste gelegt. In der folgenden Stunde hat er sich dann ganz von allein an seinem neuen Platz gemütlich gemacht und friedlich mit seinem „Fadenknochen“ gespielt.
Der Hundekorb muss natürlich weiterhin von den Schülern im Lehrerzimmer abgeholt werden und von Klasse zu Klasse weitergereicht werden, aber die große Decke kann jetzt in einer der Kisten bleiben.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.