foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Vortrag zum Thema "dunkle Materie" am 19.07. um 13.30 Uhr im PhÜ

Am Dienstag, den 23.04.2013 nahmen 9 Schüler des TMG an den jährlich stattfindenden Schülermeisterschaften der Sparkassen in der Sportart Basketball teil.
Im Vorfeld konnte man in einigen Trainingseinheiten das Zusammenspiel, das aufgrund der unterschiedlichen Altersstufen der Teilnehmer und unterschiedlicher basketballerischer Vorerfahrungen nicht ausgebildet war, verbessern.

Lesen Sie hier den Bericht und sehen Sie Fotos...

 

Auch das Training individueller Techniken wurde hier in Angriff genommen. Denn die Mannschaft bestand zwar aus sehr sportlichen und hoch motivierten Schülern, die jedoch größtenteils im Handball beheimatet sind und dementsprechend mit der Basketball-Schrittregel nicht umfassend vertraut sind. Die Trainingseinheiten verliefen gut und so traf man sich zuversichtlich gestimmt um 06.45h, um den Weg in Richtung Turnier anzutreten. Begleitet wurde die Mannschaft des TMG von der Schülermentorin Carolin Wöhrl.


Bereits beim Einspielen in der Halle konnte man die direkten Gegner – das Ludwig-Marum-Gymnasium aus Berghausen und die Europäische Schule aus der Karlsruher Waldstadt – unter die Lupe nehmen. Und auch die Teams der anderen Gruppen aus der Vorrunde wurden staunend betrachtet, waren hier teilweise sogar Spieler anwesend, die im erweiterten Kader der BG Karlsruhe (2. Basketball-Bundesliga) stehen.


Mit viel Respekt startete man denn auch in das erste Spiel gegen das LMG Berghausen. Besonders in der Verteidigung ließ man dem Gegner zu viel Platz, sodass sich diese sehr schnell einen hohen Vorsprung erspielten. Mit dem Seitenwechsel verbesserte sich dies, allerdings konnte man im Angriff kaum Akzente setzen, da die Verteidigung der Gegner sehr sicher stand. Nun machte sich auch bemerkbar, dass die gegnerische Mannschaft fast komplett aus Vereinsspielern bestand. Umso lobenswerter war die Einstellung unserer Spieler, die nicht aufgaben und sich gegenseitig anpeitschten. Leider ohne Erfolg – das Spiel musste 48:8 verloren gegeben werden. Besonders schade waren die vielen Fehler, die man sich erlaubte (Schrittfehler, Rückspielpässe, Fehlpässe), ohne die das Ergebnis sicherlich auch niedriger hätte gehalten werden können.


Nach einer kurzen Fehleranalyse, ging man hochmotiviert in die zweite Partie gegen die Europäische Schule. Auch in dieser Mannschaft waren viele Vereinsspieler. Wesentlich angriffslustiger und kämpferischer in der Verteidigung präsentierten sich hier die Schüler des TMG. So war es auch nur folgerichtig, dass man gleich zu Beginn in Führung ging. Das hohe Niveau konnte über lange Zeit gehalten werden und das Spiel sehr ausgeglichen gestaltet. Doch v.a. nach der Halbzeitpause schlichen sich auch hier wieder sehr viele individuelle Fehler in das Spiel ein, sodass man oft einen Pfiff des Schiedsrichters hören und den Ball dem Gegner überlassen musste. Leider ging auch dieses Spiel mit 33:18 verloren.


Damit war das Turnier für uns schon sehr früh wieder beendet. Allerdings ist die Motivation hoch, nächstes Jahr wieder – mit einem besser aufeinander abgespielten Team – an den Start zu gehen. Leider hat das TMG einen großen Standortnachteil aufgrund der Tatsache, dass es keinen ortsansässigen Basketballverein gibt, da man deutlich sehen konnte, dass die anderen Mannschaften von ihren vielen Vereinsspielern profitierten.


Ein herzliches Dankeschön gebührt Carolin, die nicht nur motivierend, sondern auch tatkräftig mithalf, dass der Turnierverlauf reibungslos verlief.

Für das TMG starteten: Benjamin Breitenstein, Florian Wagner, Meik Grünwald, Nico Beck, Simon Punge, Luka Jurisic, Gianni Trovato, Manuel Moritz und Christian Eisele.
Silia Hens
 

 

  • P1070405P1070405P1070405
  • P1070406P1070406P1070406
  • P1070414P1070414P1070414
  • P1070415P1070415P1070415
  • P1070416P1070416P1070416
  • P1070419P1070419P1070419

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.