foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Weihnachtskonzerte 2017 am 16. / 17.12, Beginn jeweils 16.30 Uhr


Der Betreuer der Sternwarte Stutensee, Herr Aichert, nimmt vom 1.1.2016 bis zum 9.1.2016 zusammen mit weiteren sechs deutschen Lehrern an einer Fortbildung in Antofagasta und St. Pedro in Chile teil. Viele Vorträge und Besuche bei Großteleskopen in Chile stehen auf dem Programm. Ziel ist unter anderem die Kontaktaufnahme mit Chilenischen Schulen und die Ideenfindung zur künftigen Zusammenarbeit von deutschen und chilenischen Schulen auf dem Gebiet der Astronomie. Sehen Sie hier das Fortbildungsprogramm, die Präsentation des TMG’s und die aktuellen Blogbeiträge von Herrn Aichert mit Fotos…
Bisherige Blogs vom 2. bis 8.1.2016




Programm der Astronomie-Fortbildung in Chile (pdf-Datei)



Präsentationsfolie des TMG's






Blog vom 2.1.2016: (Weitere Blogs sehen Sie weiter unten nach der Fotogalerie

nach 18 stunden flug mit umsteigen in madrid morgens am 2.1. in santiago angekommen.
die sonne steht senkrecht, es sind die längsten tage im jahr, 30 grad werden fast erreicht, sternenhimmel abends in der großstadt sichtbar, berge mit 6000 m hinter der stadt, schneebedeckt, aber nur wenig schnee, da schon wüstenähnlich.
zwei chilenische partnerlehrer kennengelernt, Ausstellung besucht, 16 km stadtwanderung mit allen sehnswürdigkeiten inkl. dem höchten gebäude südamerikas - 61 stockwerke. über 300m.

Zu den Fotos:
foto 1 und 2: groesstesgebäude südamerikas.
3. eine geplante stadt - wie quasi alle hier
4. auch obdachlose feiern weihnachten
6. auch ein hochhaus will geputzt werden
10. meine 6 kollegen und der Prof vom HdA
14. der präsidentenpalast


  • Chile_aic_02_01_DSC_0186Chile_aic_02_01_DSC_0186Chile_aic_02_01_DSC_0186
  • Chile_aic_02_02_DSC_0189Chile_aic_02_02_DSC_0189Chile_aic_02_02_DSC_0189
  • Chile_aic_02_03_DSC_0193Chile_aic_02_03_DSC_0193Chile_aic_02_03_DSC_0193
  • Chile_aic_02_04_DSC_0195Chile_aic_02_04_DSC_0195Chile_aic_02_04_DSC_0195
  • Chile_aic_02_05_DSC_0207Chile_aic_02_05_DSC_0207Chile_aic_02_05_DSC_0207
  • Chile_aic_02_06_DSC_0212Chile_aic_02_06_DSC_0212Chile_aic_02_06_DSC_0212
  • Chile_aic_02_07_DSC_0216Chile_aic_02_07_DSC_0216Chile_aic_02_07_DSC_0216
  • Chile_aic_02_08_DSC_0219Chile_aic_02_08_DSC_0219Chile_aic_02_08_DSC_0219
  • Chile_aic_02_09_DSC00060Chile_aic_02_09_DSC00060Chile_aic_02_09_DSC00060
  • Chile_aic_02_10_DSC00065Chile_aic_02_10_DSC00065Chile_aic_02_10_DSC00065
  • Chile_aic_02_11_DSC00074Chile_aic_02_11_DSC00074Chile_aic_02_11_DSC00074
  • Chile_aic_02_12_DSC00088Chile_aic_02_12_DSC00088Chile_aic_02_12_DSC00088
  • Chile_aic_02_13_DSC00097Chile_aic_02_13_DSC00097Chile_aic_02_13_DSC00097
  • Chile_aic_02_14_DSC00125Chile_aic_02_14_DSC00125Chile_aic_02_14_DSC00125







Blog vom 3.1.2016:


am naechsen tag (3.1.) zum flughafen richtung antofagasta an der atacamawueste - direkt am meer .
direkt an staubtrockenen bergen. das wasser fuer alles leben kommt -entsalzt - aus dem meer.

vom flieger haben wir das VLT - das groesste teleskop der menschheit gesehen - das werden wir bald besuchen. auch die plattgemachte berg- ex - spitze des ELT, welches so langsam in Bau geraet war vom flugzeug aus zu sehen.

hier wachsen viele pflanzen in den staedten draussen, die bei uns zimmerpflanzen sind (geldbaum, gruenlilie, christsdorn, ...).
die luft ist auch in den staedten ziemlich gut - es weht meist ein wind bisher.

am abend dann bei der stv. Schulleitung einer Schule vor Ort zu Hause eingeladen worden. Schoen wars.
weihnachten im T-Shirt - die australier, neuseelaender, suedafrikaner unter uns kennen es.

Alle privaten häuser hinter hohen zauenen und stacheldraht, wenns geht, ...
viel polizeipraesenz an jeder ecke - in jedem groesseren laden sicherheitspersonal an der tuer.

am abend untergang der sonne - die sonne sich nach sueden zum untergehen bewegend, ... sehr seltsam.
andere sternbilder. aber auch gleiche - orion ist z. B. auch zu sehen - nur "falsch" herum, sirius im grossen hund auch gut zu sehen - nur liegt der hund auf dem ruecken und will scheinbar gekrault werden -wie die zahllosen strassenhunde, ...
morgens die gesamte parade aus mars, venus, mond, saturn und jupiter, zu sehen -ausserdem unser naechser stern den wir in der BRD nie sehen koennen - alpha zentauri.
da wir hier etwa 24 grad sued sind steht die sonne hier zur zeit mittags senkrecht - es gibt keine schatten - sehr interessant!!




Blog vom 4.1.2016


heute (4.1.) haben wir auf einer lehrerfortbildung an der uni in antofagasta kontakte geknuepft, ich habe das TMG vorgestellt, die anderen 6 lehrer ihre schulen.
schade, dass wir kein spanisch haben - dann ginge viel mit der astronomie des TMG und hier.
seit heute mittag habe ich frei und ich habe den ort alleine erkundet - bin mal in die weniger schoenen viertel gegangen und habe mich umgeschaut.
sehr gut: wenig reden = viel sehen.

heutet abend besuchen wir die schule der stv. SL, die wir kennengelernt haben -
morgen geht die fortbildung weiter - am abend kommt die erste beobachtungsnacht an der hiesigen sternwarte.





Blog vom 5.1.2016


lehrer hier verdienen 900€, miete kostet 600 €, haben 42 - 45 Schülerinnen und Schüler in der klasse und haben 44 unterrichsstunden die woche.
schlafen 6h am tag in der schulzeit. untericht an einzelnen wochntagen teilweise bis 20:00. - sonst 17:15 wie bei uns. Schüler haben 3 mal nachmittags bis 9 oder 11 stunden - ab der 5. klasse.

Zu den Fotos:
1. wahrzeichen antofagasta
2. betreten die hiesige uni - physikdepartment
3. einfahe ausstattung
4. fortildung läuft
5. tsunamiegefahr stets präsent
6-8: ärmere viertel, überblick der stadt
9: keine schatten
10 hafen für bodenschätze - bergwerksstadt ist anifagasgta
11. unser chef und 2 schuleitungen.
12. das größte teleskop der menschheit - vom flieger aus - das VLT
 

 

  • Chile_aic_04_01_IMG_5104Chile_aic_04_01_IMG_5104Chile_aic_04_01_IMG_5104
  • Chile_aic_04_02_IMG_5148Chile_aic_04_02_IMG_5148Chile_aic_04_02_IMG_5148
  • Chile_aic_04_03_IMG_5162Chile_aic_04_03_IMG_5162Chile_aic_04_03_IMG_5162
  • Chile_aic_04_04_IMG_5164Chile_aic_04_04_IMG_5164Chile_aic_04_04_IMG_5164
  • Chile_aic_04_05_IMG_5183Chile_aic_04_05_IMG_5183Chile_aic_04_05_IMG_5183
  • Chile_aic_04_06_IMG_5202Chile_aic_04_06_IMG_5202Chile_aic_04_06_IMG_5202
  • Chile_aic_04_07_IMG_5210Chile_aic_04_07_IMG_5210Chile_aic_04_07_IMG_5210
  • Chile_aic_04_08_IMG_5216Chile_aic_04_08_IMG_5216Chile_aic_04_08_IMG_5216
  • Chile_aic_04_09_IMG_5248Chile_aic_04_09_IMG_5248Chile_aic_04_09_IMG_5248
  • Chile_aic_04_10_IMG_5270Chile_aic_04_10_IMG_5270Chile_aic_04_10_IMG_5270
  • Chile_aic_04_11_IMG_5281Chile_aic_04_11_IMG_5281Chile_aic_04_11_IMG_5281
  • Chile_aic_04_12_SAM_3185Chile_aic_04_12_SAM_3185Chile_aic_04_12_SAM_3185







Blog vom 6.1.


Besuch des VLT (very large teleskop) - dem groessten spiegelteleskop der welt - dank 4 zusammen geschalteten teleskope.
direkt am pazifik gelegen - unglaubliche sicht aufs meer von den ca. 2600m.
http://www.eso.org/public/teles-instr/vlt/

die teleskope sind riesig.
also astronomen durften wir sogar in eines rein - und am frühabend nochmal, als das teleskop sich in bewegung setzte und sich die luken öffneten.

ein ding so groß wie ein haus - beweglich - und läuft ohne ruckeln nahezu geräuschlos - das einzige, was zu hören ist, sind die pumpen für das kühlmittel, welches die kameras kühlt (weniger rauschen).

hier oben - mitten in der wüste letztendlich, gibt es eine regelrechte raumstation mit einer künstlichen atmosphäre, bibliothek, sportraum, zimmer mit musikinstrumenten usw. um den menschen, die da v. a. auch nachts arbeiten das leben einigerrmassen erträglich zu machen.

wie immer in physik sind die menschen bei solchen projekten aus der ganzen welt - sprache ist englisch - beim vlt sind es vor allem europäer - über 100 leute arbeiten da zu einer zeit.

nach diesem besuch hatten wir noch oben einen verrückten sonnenuntergang bei dem die sonne - nachdem sie untergegangen war- nochmals mitten im meer halb erschien und nochmals unterging - diesmal so richtig, da mitten im meer.
alle physiker (11) udn Prof hatten keine erklärung. :)

als wir vom berg wieder runterfuhren waren alle lichter aus. alle. da das teleksop so sensibel ist.
z.b. wird die residenz der dort arbeitenden mit einer art segeltuch nachts abgedeckt und alle fenster werden auch verdeckt.

nach dem vlt sind wir mitten in der wüste - 500m die neue strasse zum E-ELT zum sterngucken gegangen. so langsam verstehe ich meine kamera , ...

2:30 ins bett, ...


Blog vom 7.1.

fahrt nach san pedro - 5 stunden durch die wüste. dort bischen aklimatisiert.





Blog vom 8.1.

früh raus in richtung alma
http://www.almaobservatory.org/

auf 2900 m gesundheitscheck und führung durch die steuerungseinheit. wieder hunderte menschen- diesmal wirklich aus aller welt.
drei bestehen den check nicht.
die anderen dürfen auf 5000 m.

da fehlen dir worte. hartes terrain. luft wie ich sie vom himalaya kenne. nicht kalt in der sonne. aber ohne sonne saukalt. sauestoffflaschen dabei. sonst gehts nicht.

hatten superfglück - denn vor unserer nase wurde eine der antennen (66 gibts) herumgefahren und danach durfen wir - reiseglück in eines der teleksope rein und auch sogar drauf und sogar karusell fahren, als es ausgerichtet wurde.
unser guide, der seit 2003 hier ist, hat gesagt, dass er so viel glück noch nie hatte.

heute nachmittag haben wir dann noch das "moon valley" besucht - krasse landschaften - alles voller salz, sand, felsen, quarz, heiß ohne ende. von wind und gelegentlichem wasser geformte landschaften.

alles ist hier voll vulkane - auch aktive dabei.

morgen gehts auf die rückreise - sind dann von 7:30 bis tags drauf mittags - d.h. 1,5, tage unterwegs.
aua




  • Chile_aic_08_01_IMG_5385Chile_aic_08_01_IMG_5385Chile_aic_08_01_IMG_5385
  • Chile_aic_08_02_IMG_5405Chile_aic_08_02_IMG_5405Chile_aic_08_02_IMG_5405
  • Chile_aic_08_03_IMG_5413Chile_aic_08_03_IMG_5413Chile_aic_08_03_IMG_5413
  • Chile_aic_08_04_IMG_5443Chile_aic_08_04_IMG_5443Chile_aic_08_04_IMG_5443
  • Chile_aic_08_05_IMG_5449Chile_aic_08_05_IMG_5449Chile_aic_08_05_IMG_5449
  • Chile_aic_08_06_IMG_5458Chile_aic_08_06_IMG_5458Chile_aic_08_06_IMG_5458
  • Chile_aic_08_07_IMG_5462Chile_aic_08_07_IMG_5462Chile_aic_08_07_IMG_5462
  • Chile_aic_08_08_IMG_5494Chile_aic_08_08_IMG_5494Chile_aic_08_08_IMG_5494
  • Chile_aic_08_09_IMG_5502Chile_aic_08_09_IMG_5502Chile_aic_08_09_IMG_5502
  • Chile_aic_08_10_IMG_5530Chile_aic_08_10_IMG_5530Chile_aic_08_10_IMG_5530
  • Chile_aic_08_11_IMG_5585Chile_aic_08_11_IMG_5585Chile_aic_08_11_IMG_5585
  • Chile_aic_08_12_IMG_5591Chile_aic_08_12_IMG_5591Chile_aic_08_12_IMG_5591
  • Chile_aic_08_13_IMG_5670Chile_aic_08_13_IMG_5670Chile_aic_08_13_IMG_5670
  • Chile_aic_08_14_IMG_5673Chile_aic_08_14_IMG_5673Chile_aic_08_14_IMG_5673
  • Chile_aic_08_16_IMG_5683Chile_aic_08_16_IMG_5683Chile_aic_08_16_IMG_5683
  • Chile_aic_08_17_IMG_5746Chile_aic_08_17_IMG_5746Chile_aic_08_17_IMG_5746
  • Chile_aic_08_18_IMG_5829Chile_aic_08_18_IMG_5829Chile_aic_08_18_IMG_5829
  • Chile_aic_08_19_IMG_5850Chile_aic_08_19_IMG_5850Chile_aic_08_19_IMG_5850
  • Chile_aic_08_20_IMG_5863Chile_aic_08_20_IMG_5863Chile_aic_08_20_IMG_5863
  • Chile_aic_08_21_IMG_5867Chile_aic_08_21_IMG_5867Chile_aic_08_21_IMG_5867
  • Chile_aic_08_22_IMG_5885Chile_aic_08_22_IMG_5885Chile_aic_08_22_IMG_5885
  • Chile_aic_08_23_IMG_5894Chile_aic_08_23_IMG_5894Chile_aic_08_23_IMG_5894
  • Chile_aic_08_24_IMG_5907Chile_aic_08_24_IMG_5907Chile_aic_08_24_IMG_5907
  • Chile_aic_08_25_IMG_5911Chile_aic_08_25_IMG_5911Chile_aic_08_25_IMG_5911
  • Chile_aic_08_26_IMG_5922Chile_aic_08_26_IMG_5922Chile_aic_08_26_IMG_5922
  • Chile_aic_08_28_IMG_5929Chile_aic_08_28_IMG_5929Chile_aic_08_28_IMG_5929
  • Chile_aic_08_29_IMG_5991Chile_aic_08_29_IMG_5991Chile_aic_08_29_IMG_5991
  • Chile_aic_08_30_IMG_5995Chile_aic_08_30_IMG_5995Chile_aic_08_30_IMG_5995
  • Chile_aic_08_31_IMG_6024Chile_aic_08_31_IMG_6024Chile_aic_08_31_IMG_6024
  • Chile_aic_08_32_IMG_6037Chile_aic_08_32_IMG_6037Chile_aic_08_32_IMG_6037
  • Chile_aic_08_33_IMG_6051Chile_aic_08_33_IMG_6051Chile_aic_08_33_IMG_6051
  • Chile_aic_08_34_IMG_6054Chile_aic_08_34_IMG_6054Chile_aic_08_34_IMG_6054





Copyright © 2017 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2017 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.