Gemeinsame Hausordnung

Unter Corona-Bedingungen wird die Hausordnung hinsichtlich der Aufenthalsbereiche modifiziert. Die Lehrer, Lehrerinnen und Klassen werden darüber direkt informiert.

Die Schule, ein Ort der Begegnung von Schülern, Lehrern und Eltern, erfordert von allen ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Solidarität, Toleranz, Ehrlichkeit und Selbstdisziplin. In diesem Sinne soll diese Hausordnung das Zusammenleben in der Schule erleichtern und fördern. Wir alle sind für ein gutes Arbeitsklima und die Ausstattung der Schule verantwortlich.

Zu den grundsätzlichen Voraussetzungen für ein gutes Arbeitsklima gehören: gegenseitige Rücksichtnahme, Ruhe im Schulgebäude, Pünktlichkeit bei Beginn und Beendigung des Unterrichts, Sauberkeit, pflegliche Behandlung des Schulinventars und angemessene Kleidung aller am Schulleben beteiligten Personen.

Die Anweisungen der Lehrkräfte beider Schulen sowie der Hausmeister sind von allen Schülern zu befolgen.

Regeln für den Schulalltag:

  • Vor Unterrichtsbeginn und nach Unterrichtsschluss halten sich die Schüler im Foyer auf.
  • Fahrräder und motorisierte Zweiräder werden an den vorgesehenen Plätzen abgestellt. Das Fahren auf dem Schulgelände ist nur im Schritttempo erlaubt, aber im Bereich zwischen Schulgebäude und Mensa verboten.
  • Fachräume dürfen nur in Begleitung und nach Anweisungen des Fachlehrers betreten werden.
  • Mit dem Gong zu Stundenbeginn sind die Schüler im Klassenzimmer.
  • In der großen Pause begeben sich die Schüler in den Pausenbereich. Schüler der gymnasialen Ober­stufe können in den Zimmern bleiben, sofern es sich nicht um Fachräume handelt. Zudem steht der Kursstufe das Oberstufenzimmer gemäß der Benutzungsordnung zur Ver­fügung. Vor dem Verlassen des Klassenzimmers werden die Fenster geschlos­sen und das Licht ausgeschaltet. Die Klassenzimmer werden abgeschlossen.
  • In der Mittagspause können beim Caterer vorbestellte warme Speisen in der Mensa verzehrt werden. Im Foyer dürfen Speisen verzehrt werden. Abfälle müssen in die bereit gestellten Abfalleimer entsorgt werden.
  • Das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit ist nur mit Genehmigung einer Lehrkraft bzw. grundsätzlich den Schülern der Kursstufe gestattet.
  • Kaugummi kauen ist im gesamten Schulgebäude untersagt.
  • Die Aufnahme und Wiedergabe von Bild und Ton sowie ein eingeschaltetes Handy sind auf dem Schulgelände grundsätzlich verboten. Die entsprechenden Geräte dürfen nur ausgeschaltet und nicht sichtbar mitgeführt werden. Ausnahmen bedürfen der Erlaubnis einer Lehrkraft.
  • Spiele auf dem Schulhof sind während der Pausen in der Regel gestattet. Das Schneeballwerfen ist wegen der Verletzungsgefahr verboten. Alle Ballspiele sind im Schulgebäude nicht erlaubt.
  • Unfälle auf dem Schulweg bzw. im Schulbereich sind unverzüglich über das Schulsekretariat der UK-BW zu melden.

Wir gehen davon aus, dass diese Hausordnung zu einem guten Miteinander beiträgt.

 

 

Läuteordnung

Die Läuteordnung für das Schuljahr 2020/21

1. Stunde 07.30 – 08.15 Uhr

2. Stunde 08.20 – 09.05 Uhr

3. Stunde 09.10 – 09.55 Uhr

               große Pause

4. Stunde 10.15 – 11.00 Uhr

5. Stunde 11.05 – 11.50 Uhr

6. Stunde 11.55 – 12.40 Uhr

 7. Stunde Mittagspause

8. Stunde 13.40 – 14.25 Uhr

9. Stunde 14.30 – 15.15 Uhr

An manchen Tagen beginnt der Unterricht zur 2. Stunde. Dann verschiebt sich die Mittagspause in die 8. Stunde. Der Nachmittagsunterricht geht dann von:

9.    Stunde    14.30 – 15.15 Uhr

10.   Stunde 15.20 – 16.05 Uhr

Der Unterricht am Nachmittag findet als Doppelstunde statt. Es kann aber sein, dass im Wechsel von A- und B-Woche zwei verschiedene Fächer am gleichen Schultag angeboten werden.