Am Donnerstag, dem 12. September 2019, beginnt um 15.00 Uhr für die Schüler und Schülerinnen der neuen fünften Klassen die Einschulung am TMG statt.

Die Begrüßung, zu der auch die Eltern herzlich eingeladen sind, findet in der „Aula“ statt. Dort erfahren die Kinder, in welche Klassen sie kommen und treffen ihre Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer, mit der oder dem sie in ihr Klassenzimmer gehen.

Am Mittwoch, dem 11.09.2019, ist es so weit: Für die Schüler und Schülerinnen beginnt das neue Schuljahr 2019/20 um 8.00 Uhr mit einer Klassenlehrerstunde. Ab der 3. Stunde ist Unterricht nach Plan. Der Unterricht endet für alle Klasse nach der 6. Stunde. Der Nachmittagsunterricht entfällt.

Informationen über die Zuordnung der Klassen zu den Räumen und die neue Zusammensetzung der Klassen der Stufe 8 hängen am Mittwochmorgen im Foyer aus.

Das erste Schuljahr an einer neuen Schule ist immer besonders spannend und aufregend, anstrengend und schön. Den Schülern und Schülerinnen der Klasse 5b am TMG gingen es im Schuljahr 2018/19 nicht anders. Das Besondere bei ihnen war in diesem Schuljahr, dass sie nicht nur jede Menge neue Fächer und Lehrer und Lehrerinnen kennengelernt haben, sondern im Deutschunterricht die beiden Schulhunde George & James regelmäßig dabei waren.

Donnerstag vor den Ferien, vorletzter Schultag, 4. Stunde und im TMG summt und brummt es, überall sind Kinder und Lehrer zu sehen, in den Gängen und Klassenzimmern wuselt es, die Kinder sind mit Eimern und Wischlappen unterwegs, Tische und Stühle werden geschoben und geräumt, es klappert und scheppert, es wird gerufen und gelacht, es geht zu wie in einem Ameisenhaufen: Das TMG wird für die Sommerpause fertig gemacht.

Ein Höhepunkt der letzten Tage vor den Sommerferien ist immer der Spaßsporttag. Dieses Jahr fand er, wie angekündigt, bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen statt. Während in den ersten Stunden noch morgendliche Frische und die Kühle, die vom nassen Gras ausstrahlte, den Aufenthalt auf der Freisportanlage angenehm machte, sollten die Aktivitäten dort wegen des fehlenden Schattens am späten Vormittag eingestellt werden. Die hochmotivierten Schüler und Schülerinnen waren derart enttäuscht, dass auf ihr Drängen hin die Wettspiele auf der Freisportanlage doch vollständig durchgeführt wurden.