Bereits zum fünften Mal in Folge haben Schülerinnen und Schüler des TMGs am Schreibwettbewerb der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe teilgenommen. Thema ist diesmal gewesen: Ohne Masken
Wir gratulieren unseren TMG-Siegerinnen und danken der Jugendstiftung für die großzügigen Büchergutscheine.
Und freuen uns schon auf den Schreibwettbewerb im kommenden Schuljahr. (Wal)

Am Dienstag, dem 17. Mai 2022, findet vormittags der „Schmetterlingslauf“ am TMG statt. Alle Schüler und Schülerinnen haben Gelegenheit zur Teilnahme an diesem Spendenlauf und Eltern dürfen auch gerne mitlaufen. Der Erlös dieses Spendenlaufes soll den vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine zugutekommen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung dieses Projektes. Der Informationszettel, auf dem die Läufer und Läuferinnen auch ihre Leistungen dokumentieren, findet sich unter „Weiterlesen“ als Download.

Vom 7. bis zum 9. April 2022 war es uns nach einigen Jahren Pause wieder einmal möglich, an einer Exkursion, organisiert vom KIT (Bereich Teilchenphysik), zum CERN teilzunehmen.

Das CERN ist ein Teilchenbeschleuniger in der Schweiz, an dem mithilfe modernster Technik und der Mitarbeit von mehr als 80 Nationen Grundlagenforschung betrieben wird. Dass man als Nicht – Forschungsmitarbeiter das Gelände besuchen darf, ist etwas ganz Besonderes.

Endlich und nach langer Zeit konnte am 23.3.22 wieder gegen eine andere Schulmannschaft gespielt werden. Nach einer abenteuerlichen Reise mit Bus und Bahn kam die neu formierte Basketball-Mannschaft des TMG am Helmholtz-Gymnasium in Heidelberg an.

Mit einer sehr jungen Mannschaft trat man gegen die Gegner aus Heidelberg an.

Es war schon im Vorfeld klar, dass es in diesem Jahr sehr schwer werden würde, im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia eine Runde weiter zu kommen und dieses Spiel erfolgreich zu gestalten.

Beide Schulen des Schulzentrums Stutensee führten seit Anfang Februar eine Erprobungsphase mit veränderter Läuteordnung durch. Im Kontext einer damit verbundenen Befragung von ca. 2000 am Schulleben beteiligten Personen (Eltern, Schüler und Kollegen der EKRS und des TMGs) konnten wir wertvolle Erkenntnisse über die von der Mehrheit gewünschte Tages- und Lernstruktur erfahren. Dieses Votum fiel zum Glück sehr einheitlich und deutlich aus, was auch die im Servicebereich verfügbaren Ergebnisse zeigen. Nun wissen wir auch genauer, wie sich diese Erkenntnisse auf eine bedarfsgerechte Realisierung der Schülerbeförderung auswirken könnte.